• Heute geöffnet
    Dachterrasse geöffnet ab 17.00 Uhr
  • Fr
    31
    Freitag 31.7 - Red Bull Music Academy & Hinterhof present - House | Techno
    Carl Craig (Planet E) & Bambounou (50Weapons)
  • Sa
    01
    Samstag 01.8 - Tension 2015 Nightsession - Electronica | House | Techno
    Anja Schneider & Rodriguez Jr. | Live
  • Di
    04
    Dienstag 04.8 - Americana | Blues | Rock
    Pink Pedrazzi Live in Concert
  • Club
    Fr
    31
    Freitag 31.7 - Red Bull Music Academy & Hinterhof present - House | Techno
    Carl Craig (Planet E) & Bambounou (50Weapons)
    • Hinterhof Bar ab 23:00 Uhr
    • Carl Craig (Planet E) | Detroit
    • Bambounou (50Weapons) | Paris
      Gray Chalk (Hot Jams, bons vivants) | Bern
      miniCLUB:
      Night Talk (Diynamic, AYM) | Basel
      Similar Disco (Disco but different) | Basel
    • Nationalfeiertag.

      Die Hinterhof Bar pickt sich das “Feier” in Nationalfeiertag und organisiert seinen Gästen einen angemessen-exzessiven Tanz in den August. In Kooperation mit der Red Bull Music Academy wird eine Nacht auf die Beine gestellt, die gleich zwei grosse und grossartige Headliner nach Basel bringt. Der erste hört auf den Namen Carl Craig und muss wohl niemandem mehr eingehender vorgestellt werden. Craig zählt zur Garde jener Detroit-Pioniere, die heute als Geburtshelfer des Techno gelten. Entdeckt wurde Craig seinerzeit übrigens von Derrick May, dem Betreiber des Transmat-Labels, das heute auch eine Schweizer Domäne unterhält. Im Laufe seiner langjährigen Karriere hat sich Craig mit der Aura eines musikalisch versierten elektronischen Künstlers umgeben, was ihm nicht zuletzt dank seiner Kooperation mit Moritz von Oswald für die Deutsche Grammophon gelungen ist. Craig und Oswald interpretierten gemeinsam Maurice Ravels Bolero und Mussorgskis Bilder einer Ausstellung neu. Mit neueren Arbeiten beweist Craig, dass er noch lange nicht zum alten Eisen zählt. Als Beleg hierfür kann sein Remix von Caribous “Your Love Will Set You Free” herangezogen werden, ein Meisterwerk, das dem Original in nichts nachsteht.

      Auch Bambounou kann bereits auf ein reiches Palmares blicken, auch wenn seine Karriere längst nicht so viele Jahre auf dem Buckel hat wie jene Craigs. Der bei Modeselektors 50Weapons-Imprint gesignte Artist wird auf der entsprechenden Site mit Sätzen eingeführt, die dem geneigten Leser an dieser Stelle keinesfalls vorenthalten werden sollten: “Tigers didn’t raise him but he bears all the mysteries of the wild world inside of him. Unknown just a few months ago, he appeared just like a storm in the desert. His naivety is not dry. He creates his music compulsively and sincerely. His beats can make an oasis appear in the middle of the Sahara. This shaman has seduced the electro jungle, from Sinden to SP Thermal Team and Modeselektor. He drops tracks like spells and captivates everyone, including you”.

      Dem ist eigentlich nichts anzufügen. Ausser vielleicht, dass er kürzlich auf 50Weapons ein herausragendes Album namens Centrum veröffentlicht hat.

      Den Abend eröffnet der Berner Red Bull Music Academy Alumni Gray Chalk und im miniCLUB sorgen Night Talk & Similar Disco für die grossartigen Momente.

      Tickets gibts ab sofort an allen Starticket Vorverkaufsstellen und online unter www.starticket.ch. Hier der Direktlink
      Ticketpreis: 22.- CHF + VVK Gebühr. 

  • August

  • Club
    Sa
    01
    Samstag 01.8 - Tension 2015 Nightsession - Electronica | House | Techno
    Anja Schneider & Rodriguez Jr. | Live
    • Hinterhof Bar ab 23:00 Uhr
    • Anja Schneider (Mobilee) | Berlin
    • Rodriguez Jr. I Live (Mobilee) | FR
      Jamie Shar (Balztanz, Space Trip Future) | Basel
      miniCLUB:
      Michael Berczelly (unlearn ) | Basel
    • Das grösste In- & Outdoor Festival für elektronische Musik in der Nordwestschweiz findet dieses Jahr bereits zum 5. Mal statt! Das Festival startet um 12.00 Uhr mittags auf dem Openair-Bereich des St. Jakobareal und dauert dort bis Mitternacht an. 

      Damit jedoch nicht genug: Die Hinterhof Bar begleitet dich danach in die Nacht hinein. Die Nightsession startet um 23.00 Uhr und knüpft musikalisch nahtlos an die Daysession an. Qualität wird dabei natürlich gross geschrieben. Dies geschieht im Namen von Mobilee Records Aushängeschild Anja Schneider. Sie hat die Szene in den letzten Jahren mindestens genauso geprägt wie die gerade Bassdrum selbst. Die Berlinerin glänzt mit einem exquisiten Musikgeschmack und bespielt Clubs von Berlin bis Tokio.

      Mit dabei ist auch Rodriguez Jr. Auf Anja Schneiders Mobilee-Imprint ist der Herr aus Frankreich für die Eklektik zuständig. Rodriguez Jr. gilt zur Zeit als einer der besten elektronischen Live Acts, den man unbedingt einmal gesehen und vor allem gehört haben muss!

      Kombitickets für das Festival & die Nightsession gibts es ab sofort an allen Starticket Vorverkaufsstellen und online unter www.starticket.ch. Hier der Direktlink

  • Dachterrasse
    Konzert
    Di
    04
    Dienstag 04.8 - Americana | Blues | Rock
    Pink Pedrazzi Live in Concert
    • Hinterhof Dachterrasse ab 17:00 Uhr | Konzert ab 19:30 Uhr
    • Seit rund dreissig Jahren zaubert er mit herausragender Stimme, Gitarre, Mandoline, Ukulele und wunderschönen Songs ein Stück Americana aus seinem grossen schwarzen Zylinder. Pink Pedrazzi hat schon viele Karten gespielt und prägte mit Bands wie den Zodiacs, der Moondog Show oder den Voyageurs die Schweizer Musikszene. Mit seinem Solo-Debut «A Calico Collection» zog der grosse Basler Songwriter vor etwas über einem Jahr ein wahres musikalisches Ass aus dem Ärmel.

      Als wahrer Meister seines Fachs pflegt Pink Pedrazzi als Frontmann diverser Formationen seit Jahren eine besondere Leidenschaft für die Americana Rootsmusik. Auf seinem Ende 2013 releasten ersten Album unter eigenem Namen läuft er zu Höchstform auf. Auf «A Calico Collection», das zu recht als eines der Schweizer Alben des Jahres 2013 gehandelt wurde, besticht Pink Pedrazzi mit elf sehr persönlichen, reifen,  schlicht grossartigen Songs und versetzt uns mühelos in den Amerikanischen Süden. John Hiatt, Bob Dylan, Tom Petty sind klare Referenzen und doch klingen die Songs eindeutig nach Pink Pedrazzi.

      Auch die Liveumsetzung des Albums wird den hohen Standards seines Protagonisten gerecht: Der erstaunliche Mike Bischof glänzt an Leadgitarre und Bass gleichzeitig und singt dazu noch perfekt die Backing Vocals.

      Mike ist in der Schweizer Musikszene kein Unbekannter, unzählige Bands hat er mitgeprägt, die bekanntesten sind wohl Marvin und Gustav.

      Eintritt Frei | Kollekte 

  • Club
    Fr
    07
    Freitag 07.8 - A Night with... - House | Techno
    Ellen Allien (Bpitch Control) & miniCLUB meets TIEF
    • Hinterhof Bar ab 23:00 Uhr
    • Ellen Allien (Bpitch Control) | Berlin
    • Nik Frankenberg (Gelbes Billett Musik) | Basel
      Gloria Bulsara (Gelbes Billett Musik) | Basel
      miniCLUB:
      Manuel Fischer (White, Tief, Miteinander Musik) | Zürich
      Hesseltime (TIEF) | London
      Sisterhood (TIEF) | London
    • Grande dame.

      ...zum Zweiten. Nur eine Woche nach dem Gastspiel von Mobilees Anja Schneider kommt mit Ellen Allien die zweite Exponentin aus dem kleinen aber feinen Kreis deutscher Techno- und House-Vorreiterinnen in die Hinterhof Bar. Die Gründerin von BPitch Control gastiert bereits zum dritten Male am Equipment des Clubs und wer sich noch an einen ihrer letzten beiden Auftritte an besagter Stätte erinnern mag, der wird sich bereits jetzt mächtig vorfreuen. Die Berlinerin mit dem ungewöhnlichen Namen ist seit einem Vierteljahrhundert im Geschäft. Sie war einer der Dreh- und Angelpunkte im legendären Berliner E-Werk und nicht nur sie selbst trug mit ihren Produktionen zum global gültigen Renommee von BPitch Control bei, sondern auch Legenden wie Sascha Funke, Paul Kalkbrenner und Toktok. Sie übernimmt darüber hinaus immer wieder Mal das Compilation-Mixing, so auch für ein Exemplar der Londoner Fabric sowie die Compilation Vol. 5 des Watergate in ihrer Heimatstadt.

      Neben Ellen Allien spielen heute Nacht Gloria Bulsara und Nik Frankenberg. Der miniCLUB gehört in dieser Nacht dem Label und Veranstaltungskollektiv TIEF aus London, die mit Hesseltime und Sisterhood präsent sein werden aber auch mit Manuel Fischer, einem dritten, aus Zürich stammenden Label-Aushängeschild.

      Tickets gibts ab sofort bei allen Starticket Vorverkaufsstellen und online unter www.starticket.ch. Hier der Direktlink
      Ticketpreis: 23.- CHF + VVK-Gebühr. 

  • Club
    Sa
    08
    Samstag 08.8 - Boogie Nights Vol. 32 - Boogie | Cocktail Grooves | Disco | Funk
    Boogie Nights Vol. 32 - Summer Disco
    • Hinterhof Bar ab 23:00 Uhr
    • 3. Juli, 16.24. Aussentemperatur: 35 Grad. Windverhältnisse: Stehend.

      Wer bei diesen Rahmenbedingungen nun einen Text erwartet, der ihn erfrischt, der ihm wie eine kühle Brise um die Lesernase weht… der hat nicht mehr alle Margaritas im Kühlschrank.

      Ist doch auch gar nicht nötig: Es ist Boogie Nights, herrje…. die 32. Ausgabe und damit liegen bereits einunddreissig (in Zahlen: 31) euphorisierende, Endorphin-haltige, glücklich machende Boogie Nights-Editionen hinter dem Hinterhof-Volk. 31 Ausgaben, während derer man sich vergewissern konnte, dass hier nicht nur der Sound groovy ist, sondern auch alles drumherum und drindunddran.

      Also…

      Ab in die Hinterhof Bar, schnellstmöglich einen fruchtigen Cocktail in die Finger kriegen und dem feinziselierten Sunset-Tuning lauschen - lauer als diese hier wird eine mediterran-tropische Nacht nicht.
      (Vor-)freuet Euch! Gefälligst.

      So ist’s recht. Peace, love, over & out.

      Eintritt: 10.- CHF bis Mitternacht / Danach 15.- CHF 

  • Dachterrasse
    Konzert
    Di
    11
    Dienstag 11.8 - Progressive Populärmusik
    The Fridge Live in Concert
    • Hinterhof Dachterrasse ab 17:00 Uhr | Konzert ab 19:30 Uhr
    • The Fridge (Red Brick Chapel) | Basel
    • Nach dem Debüt-Album “Digital Dilletantism“ (2011) und dem Zweitling “Draw The Plot“ (2013) steht die selbstbetitelte EP von The Fridge, im März dieses Jahres erschienen, in vielfältiger Weise für eine Rückbesinnung auf ursprüngliche Werte. Chregi Müller hat langjährige musikalische Mitstreiter als feste Bestandteile in die Entstehung seiner Musik integriert und ging den logischen Schritt vom Ein-Mann-Bastler zum facettenreichen Band-Projekt. “Es fühlt sich richtig an“, erklärt er zurecht. Denn wenn man genauer hinschaut, überrascht diese Öffnung keinesfalls. Nach dem komplett im Alleingang aufgenommenen Erstling, konnte er für sein zweites Album das Schweizer Pop-Phänomen James Gruntz als Produzenten gewinnen. Nun haben die fünf Mitglieder von The Fridge wiederum in Eigenregie aufgenommen und produziert. Mit Roland Wäspe als Bandmitglied & Co-Produzent an den Reglern eröffneten sich neue Möglichkeiten für Experimente und Detailarbeit. Die als einfache Skizzen begonnenen Stücke wurden immer voller und reicher an verschiedenen Klängen und Ideen. So kam zum Beispiel an einem Herbstnachmittag der befreundete US-Musiker Peter Broderick im Studio vorbei, um ein paar Spuren beizusteuern. Es ist eine Musik entstanden, der man anhört, dass viele Ohren und Hände ihre Qualitäten dazu beigesteuert haben. Wo früher die akustische Gitarre als tragende Stütze der Songs fungiert hat, drücken ihnen heute verspielte Bläserarrangements oder schwebende Streichertexturen den Stempel auf. Geerdet werden sie von satten DrumBeats und gelegentlich angereichert durch elektronische Samples oder Percussion. So ist diese EP für The Fridge das Produkt eines stetigen Lern- und Entwicklungsprozesses und gleichzeitig der vielversprechende Start ins Band-Abenteuer.

      Eintritt Frei | Kollekte 

  • Dachterrasse
    Konzert
    Mi
    12
    Mittwoch 12.8 - Electronic
    Amped/Wired (Cube Sessions) live in Concert
    • Hinterhof Dachterrasse 17:00 Uhr | Konzert ab 19:30 Uhr
    • Amped/Wired (Cube Sessions) ) | Basel
    • Amped/Wired bestehen aus den 2 klassischen Cellisten Phoebe Lin und Benjamin Gregor-Smith sowie dem Produzenten Nik Frankenberg.

      Sie hosten seit 2013 die viermal jährlich stattfindenden Cube Sessions in der Kuppel. Musikalisch anzusiedeln sind sie unmöglich, den was sie machen ist neu und noch nie gehört. So werden die musikalisch auf den ersten Blick getrennten Welten der klassischen und elektronischen Musik zusammengeführt, gleichzeitig Genre-Grenzen gesprengt und die Stücke neu zusammengesetzt. Es sind Tracks aus Elementen von Villalobos Fitzheuer Ziehheuer oder dem Soundtrack zu Game of Thrones und neu komponierte Werke.

      Im Sommer spielten Amped/Wired bereits Konzerte auf der TEDx Conference, auf der Mainstage des Imagine-Festivals auf dem Barfüsserplatz und an der Weltausstellung in Mailand. Sie hinterliessen überall ein begeistertes Publikum und freuen sich enorm auf ihren Gig auf der Dachterrasse des schönsten Clubs in Basel.

      Eintritt Frei | Kollekte 

  • Club
    Fr
    14
    Freitag 14.8 - Traxx Up! #21 - Dub | House | Techno
    Traxx Up! #21 w/ Etapp Kyle (Klockworks | UA)
    • Hinterhof Bar ab 23:00 Uhr
    • Etapp Kyle (Klockworks ) | UA
    • Garçon & Morard (Déepart) | Basel
      Ed Luis (Absolute Records ) | Basel
    • Traxx Up! No. 21

      Nach einer zwanzigsten Traxx Up!-Ausgabe mit einem Gastspiel von DJ Bone sowie einem Juli-Intermezzo im miniCLUB ist nun folgerichtig die 21. Traxx Up!-Edition fällig. Und auch diese bietet denkwürdige Hörerlebnisse elektronischer Natur. Hauptverantwortlich dafür ist Etapp Kyle.

      Der begnadete Produzent Kyle hat nur sehr wenig Zeit gebraucht, um vom audiophilen Wohnzimmerarbeiter zum Crowdpleaser ganzer Hundert- und Tausendschaften zu werden - der Durchbruch des jungen Ukrainers war kein Ding langwieriger Prozesse, sondern eine eigentliche Explosion.

      Der Protegé Ben Klocks, der auch bei dessen Label Klockworks unter Vertrag steht, zählt in Russland schon seit ein paar Jahren zu den grossen Hausnummern, nicht zuletzt wegen des Supports der russischen Techno-Institution ARMA17. Etapp Kyle ist ein Klangmaler, der Bilder von bisweilen frostiger Schönheit zaubern kann, gerade recht für ein wenig Abkühlung in dieser (hoffentlich) lauen Sommernacht. Der Mann mit ausgeprägtem Faible für dunkle und dynamische Sounds ist ein Energetiker samt Vorliebe für leistungsstarke Grooves und eine dichte Atmosphäre - alles Attribute, die einem eingefleischten Clubber zugute kommen.

      Neben Kyle bespielen auch die Traxx Up!-Residents Garçon & Morard (Traxx Up!) sowie Ed Luis (Traxx Up!) die Tanzfläche und alles und jeden der auf ihr steht und sich bewegt.

  • Dachterrasse
    Club
    Sa
    15
    Samstag 15.8 - Electronica | House | Techno
    Katermukke Tag & Nacht
    • Hinterhof Dachterrasse ab 16:00 Uhr | Party von 16:00 - 22:00 Uhr (anschliessend regulärer Barbetrieb bis 01:30 Uhr) | Hinterhof Bar ab 23:00 Uhr
    • Chris Schwarzwälder (Katermukke, URSL) | Berlin
    • Marcus Meinhardt (Katermukke ) | Berlin
      Markus Kavka (Katermukke ) | Berlin
      Gianlukino | Basel
      Multitask | Basel
      Sascha Stohler (Bunte Kuh ) | Basel
    • Inside Out

      Hinterhof ist nicht nur Bar sondern auch Dachterrasse. Auch das Umfeld des Berliner Labels Katermukke hat eine wechselseitige Outdoor/Indoor-Geschichte, ist der Imprint doch im kreativen Biotop des Katerholzig entstanden, der Nachfolgelocation der legendären Bar 25 und des wohl muntersten Draussenplätzchens, das die Stadt Berlin je ihr eigen nennen durfte. Los geht’s an dieser Katermukke Tag & Nacht ab 16 Uhr auf der Dachterrasse bei (hoffentlich) strahlendem Sonnenschein. Später dann, ab 22 Uhr, geht’s in der Hinterhof Bar weiter.

      Markus Kavka:  Seit Ende der 90er ist die TV-Legende regelmäßig als DJ in Deutschland und Europa unterwegs. Musikalisch bewegt er sich dabei im Spannungsfeld zwischen Tech House, Deep House und Techno. Seit einigen Jahren eröffnet er traditionell das ´Melt!-Festival´, auch bei ´SonneMondSterne´ und anderen Festivals ist er immer wieder an den Decks im Einsatz.

      Marcus Meinhardt: Meinhardt ist nicht nur fleissiger Katermukke-Hitlieferant, er ist auch stolzer Label(mit)besitzer. Mit Heinz Music führt er seine eigene Plattenschmiede, samt Veröffentlichungen von Guido Schneider, Siopis, Jens Bond, Britta Arnold, Andreas Henneberg, Schlepp Geist und vielen mehr.

      Chris Schwarzwälder: Angefangen hat Schwarzwälder als Hip Hop-DJ in seiner Heimatstadt Frankfurt am Main. Heute in Berlin ansässig, eignen sich insbesondere seine auf Katermukke veröffentlichte Mirrors-EP sowie das auf Laut & Luise erschienene Akumal als Eindruckgeber des kreativen Spektrums dieses Ausnahme-Clubmusikers.

      Der Vorverkauf folgt in Kürze! 

  • Dachterrasse
    Di
    18
    Dienstag 18.8 - Slam Poetry | Whiskey Grooves
    Hinterhof Slam
    • Hinterhof Dachterrasse ab 17:00 Uhr | Slam ab 19:30 Uhr
    • Diverse Poetry Slammer
    • Ladies and Gentlemen: Choose your weapon!

      Auszuwählen gibt’s hier nicht viel, denn die Waffen sind ein möglichst flexibler Verstand, ein Gefühl für die Sprache sowie ein Mundwerk, das über die nötige Geschwindigkeit verfügt, beides in Einklang zu bringen. Richtig: Es ist Hinterhof Slam.

      Das mittlerweile traditionsreiche Wortgefecht auf der Hinterhof Dachterrasse bringt heute Abend abermals Wortgemetzel in die Abendstimmung, mal amüsant, mal zum Nachdenken anregend und bisweilen gar berührend. Hinterhof Slam ist pure Poesie und wie es das ungeschriebene Gesetz will, gibt’s für den Gewinner auch hier eine gute Flasche Whisk(e)y zu erslammen.

      Eintritt Frei | Kollekte 

  • Dachterrasse
    Club
    Do
    20
    Donnerstag 20.8 - Dancehall | Dub | Reggae
    SCHUBladen & Modeflohmarkt
    • Hinterhof Dachterrasse ab 17:00 Uhr | Bar und Modeflohmarkt ab 18:00 Uhr
    • DonTon
    • Schubkultur lädt erneut zu einer Ausgabe des beliebten Modeflohmarktes. Auf der Hinterhof Dachterrasse und in der Hinterhof Bar locken sowohl Secondhand Klamotten wie auch allerlei Selbstgemachtes und selbst Entworfenes. Hergestellt in heimischen Stuben und kleinen Ateliers, mit viel Liebe zum Detail.

      Von Schmuck, Kleider über Accessoires ist alles vertreten.
      Für Leute die das Besondere schätzen und alle Freunde der Nachhaltigkeit.

      Bei schlechtem Wetter findet der Markt in der Bar und im Foyer statt.

      Food vom argentinischem Gaucho-Grill.

      Standmiete: 10 Franken (Flohmi) und 30 Franken (Neuware) pro Laufmeter (1x1m)
      -> Standutensilien (Tisch, Deko, Licht, Verlängerungskabel) ist Sache der Teilnehmer.

      Anmeldung: info@schubkultur.ch

  • Club
    Fr
    21
    Freitag 21.8 - clubDER200 - House | Techno
    clubDER200 w/ Magda & Steve Bug
    • Hinterhof Bar ab 23:00 Uhr
    • Magda (Items & Things) | Berlin
    • Steve Bug (Pokerflat, Ovum ) | DE
      Timnah Sommerfeldt (OSBA) | Basel
      Demetrio Giannice (Enterbt Rec. ) | Zürich
      Shaka (Balance US ) | Basel
    • Doppelte Premiere.

      Magda und Steve Bug zählen zum (immer kleiner werdenden) Kreis international höchst angesehener Clumusiker die noch kein Hinterhof Bar-Gastspiel gegeben haben. Nun kommen die beiden gleich auf einen Schlag zu ihrem Hinterhof-Debüt.

      Die gebürtige Polin Magdalena Chojnacka alias Magda wurde durch Grosserfolge im Bereich des Minimal weltbekannt und erarbeitete sich damals gar den Spitznamen “Queen of Minimal”. Weiterer Treibstoff für ihr beeindruckendes Renommee war sicherlich auch das Trio Run Stop Restore, dem sie, zusammen mit Marc Houle und Troy Pierce, angehörte. Mit den genannten Pierce und Houle verliess sie vor einigen Jahren auch Richie Hawtins M_nus-Imprint, um mit ihnen gemeinsam ihr Eigenlabel Items & Things zu gründen. Ihr Sound ist heute facettenreicher als je zuvor und ihr Titel Queen of Minimal tut ihr längst unrecht, selbst wenn er ihrem Status angemessen ist.

      Auch Steve Bug ist via Minimal zu Weltruhm gelangt. Der Gründer des Labels Poker Flat war in diesem Genre bisweilen dermassen dominant, sodass nicht wenige in unseren Breiten- und Längengraden dachten, er hätte es aus der Taufe gehoben. Steve Bug jedoch einzig und alleine diesem Stil zuordnen zu wollen, wäre geradezu lachhaft: Dieser Mann ist ein Musikschaffender, wie es sie im Danceflooring nur sehr wenige gibt, ein Macher, der niemals ausgetrampelte Wege beschreitet, der mit der Machete in der Hand stets durch’s dickste Unterholz tobt, nur um sich seine eigenen Pfade freizuschlagen. Steve Bug ist Pionier, Innovator und Anführer in Personalunion, ein Künstler, der auf Breitenmeinungen pfeift und der nicht zuletzt deshalb vielen als Genie gilt. Und wer bereits das Vergnügen hatte, einem seiner Sets beiwohnen zu dürfen, der kann dies auch nachvollziehen.

      Das Warm Up stammt heute von Timnah Sommerfeldt, die den Abend auf dem Mainfloor eröffnen wird. Im miniCLUB ist das Zürcher Label Enterbt zugange, samt Gastspielen von Demetrio und Shaka.

      Tickets gibts ab sofort bei allen Starticket-Vorverkaufsstellen und online unter www.starticket.ch. Hier der Direktlink!
      Ticketpreis: 23.- CHF + VVK-Gebühren 

  • Dachterrasse
    Club
    Konzert
    Sa
    22
    Samstag 22.8 - Electronica | House | Techno
    Bob Moses | Live & Catz 'N Dogz
    • Hinterhof Dachterrasse ab 16:00 Uhr | Party von 16:00 - 22:00 Uhr (anschliessend regulärer Barbetrieb bis 01:30 Uhr) | Konzert Bob Moses 18:00 Uhr | Hinterhof Bar mit Catz ‘N Dogz und anderen ab 22:00 Uhr
    • Bob Moses LIVE (Domino Records) | Vancouver, CA
    • Catz 'N Dogz (Pets Recordings ) | Berlin
      Liebkind (Fukuro Records, Space Trip Future) | Basel
      Ajele (Naturklang ) | Zürich
      Patrischa (Naturklang ) | Zürich
      Féline & Jaona (Bon Voyage ) | Basel
      Georg Stuby (Naturklang ) | Zürich
      miniCLUB:
      Lila Hart (Pan*Tau) | Basel
      Fabio Siverino (Naturklang ) | Zürich
    • Naturklang ist zum 1. Mal zu Gast in der Hinterhof Bar. Tagsüber lädt das Label auf der Dachterrasse zum Tanz mit den Sommer-Beats von Bob Moses. Nachts geht’s dann unten im Club mit Catz 'N Dogs und weiteren tollen Künstlern zur Sache.

      Zunächst zum kanadischen Duo Bob Moses: Hervorgegangen aus der New Yorker Szene um das Brooklyner Marcy Hotel, pflegen sie einen engen musikalischen Austausch mit Künstlern wie Soul Clap, Wolf + Lamb oder auch Nicolas Jaar.

      Sanfte House-Beats, distanzierter Gesang, hier und da ein entspanntes Bass-Riff – das sind die Zutaten, aus denen die in den vergangenen drei Jahren gesammelten Stücke auf Bob Moses’ Debüt zusammengesetzt sind. Das amerikanische Online Magazin ‘Consequence of Sound’ attestiert dem Duo nach ihrem bejubelten Auftritt am Movement Festival in Detroit, ‘Deep House auf ganz neuem Level’ zu etablieren. Letztes Jahr unterschrieb die Zweierseilschaft schliesslich bei Domino Records, wo sie ihre letzte Single ‘First to Cry’ und ihr Compilation-Album ‘All In All’ veröffentlichten und im September dieses Jahres ihr erstes ‘richtiges’ Album ‘Days Gone By’ erscheint.

      Mit von der Partie sind auch Catz 'N Dogz. Wer die beiden sympathischen Kerle aus Polen noch nicht kennt: ihre richtigen Namen lauten Grzegorz und Wojciech. Beide hören aber auch auf Greg und Voitek. Seit 2003 machen sie gemeinsam Musik, also seit dem Zeitpunkt als sie in ihrer Heimatstadt Stettin erstmals aufeinandertrafen, wo sie als DJs und Veranstalter aktiv waren und weiterhin auch sind. Ihr Debüt gaben Greg und Voitek 2005 unter dem Namen 3 Channels mit ihrer "Simple EP" auf dem bekannten Kölner Minimal-Label Trapez. Danach ging alles ziemlich schnell: Noch im gleichen Jahr werden sie von Damian Lazarus für sein Label Crosstown Rebels unter Vertrag genommen. 2007 ändern 3 Channels ihren Projektnamen in Catz N' Dogz. Auf dem ersten Release des Duos als Catz N' Dogz wird der minimalistische Techno früherer Tage um housige Nuancen erweitert. Die eingeschlagene Richtung behalten die beiden Polen auch mit der Veröffentlichung des Debütalbums "Stars Of Zoo" bei.

      Der Vorverkauf folgt in Kürze! 

  • Dachterrasse
    Konzert
    Di
    25
    Dienstag 25.8 - Blues | Rock | Singer Songwriter
    Andrea Bignasca Live in Concert
    • Hinterhof Dachterrasse ab 17:00 Uhr | Konzert ab 19:30 Uhr
    • Andrea Bignasca (Radicalis ) | Basel
    • Der Tessiner Andrea Bignasca fand bereits mit 7 Jahren zur Musik, damals noch via Schlagzeug. 10 Jahre später legte er seine Drumsticks beiseite und nahm das Mikrophon in die Hand, um seinen Weg weiterzugehen als Mittelpunkt eines musikalischen Projektes mit dem Namen: Andrea Bignasca.

      Im 2013 eröffnete er den Abend für Larry Carlton am Estival Jazz Nights in Lugano und bereits im Jahre 2014 durfte Andrea Bignasca auf der Hauptbühne des Festivals performen und den Abend für Morcheeba eröffnen. Im selben Jahr gewann Andrea Bignasca das Publikum Voting und den ersten Platz beim Music Contest am „Palco ai Giovani“ in Lugano.

      Vor kurzer Zeit hat er die Arbeit an seinem ersten Studioalbum beendet, an dem er mit bekannten Grössen des Musikbusiness wie Omar Hakim Phill Brown und Dave Collins gearbeitet hat.

      Eintritt Frei | Kollekte 

  • Club
    Konzert
    Fr
    28
    Freitag 28.8 - Electric | Electronica | House | Pop | Techno
    Howling | Live
    • Hinterhof Bar ab 23:00 Uhr
    • Howling (Monkeytown, Counter Records ) | Berlin
    • Féline (Bon Voyage, Viva con Agua ) | Basel
      Jamie Shar (Space Trip Future) | Basel
    • Vom Überraschungshit zum Duo.

      Bei Howling war zuerst das Lied und dann erst die dauerhafte Kooperation. Das kam folgendermassen: Frank Wiedemann, die eine Hälfte des Innvervisions-Mitgründerduos  me, hat vom australischen Singer/Songwriter/Producer Ry Cuming alias Ry X eine einfache Gitarren/Gesangs-Skizze zugeschickt gekriegt und Wiedemann hat sich flugs daran gemacht, dieser “ein bisschen Drumbeat drunterzulegen, aber nur ganz vorsichtig”. Das Resultat wurde binnen weniger Tage als Teil eines Live Sets vor tausenden begeisterten Clubgängern getestet und nachdem Wiedemanns Innervisions-Partner Dixon sein Boiler Room Set Anfang 2012 mit Howling beendete, sah man sich aufgrund der immensen Nachfrage im Netz dazu “gezwungen”, die Single über Innervisions zu veröffentlichen.

      Sowohl Wiedemann als auch Cuming bezeichnen ihre Produktionen, ihre Live Performances und ihr gemeinsames Projekt im Ganzen gern als „magisch” – und das mit gutem Grund: Beginnend mit  der  ersten  Begegnung  (einem  Skype  Video  Chat  mit  einem  gemeinsamen  Freund, währenddessen noch keiner der beiden von der Musik des anderen wusste), über ihr erstes Projekt (ein  experimenteller Entwurf,  der  ganz  unbeabsichtigt  zum  Hit  wurde),  bis  hin  zu  ihren  ersten gemeinsamen Live Auftritten scheint “Howling” von einem mystischen Gefühl der Gemeinschaft umgeben zu sein, von einer ganz speziellen Symbiose und einer Reihe glücklicher Umstände. Als ein  Berliner  Radiosender  und  das  Watergate  Wiedemann  und  Cuming  für  einen  gemeinsamen Auftritt  anfragten  (die  beiden  hatten  bis  dahin  nie  zusammen  performt – oder  überhaupt zusammen gespielt), improvisierten die sie bei den ersten Soundchecks ganz spontan, intuitiv und nahmen die Sessions auf. Aus diesen ersten Aufnahmen entwickelte sich, unvorhergesehen für beide  Musiker  und  in  einer  Weise,  die  man  tatsächlich  “magisch”  nennen  kann,  ein umfangreiches Werk. Howlings Debut Album ist dieses Frühjahr auf Monkeytown Records / Counter Records erschienen und ist tatsächlich nichts weniger als: Magisch.

      Die heutige Nacht und das Konzert von Howling werden von den beiden Basler DJs Jamie Shar und Féline in Szene gesetzt, die sich unglaublich freuen, dem Howling-Sound ein wenig ihrer eigenen mystischen Klänge beizufügen.

      Tickets gibts ab sofort an allen Starticket Vorverkaufsstellen und online unter www.starticket.ch. Hier der Direktlink
      Ticketpreis: 27.- CHF + VVK Gebühr.

  • Club
    Sa
    29
    Samstag 29.8 - Block Party - Funk | Future Disco | Grime | UK Bass | Woozy HipHop Beats
    Block Party w/ Mixwell (Hamburg)
    • Hinterhof Bar ab 22:00 Uhr
    • Mixwell (Cantona Entertainment) | Hamburg
    • Goldfinger Brothers (Ca Claque, Block Party) | Basel
    • Genius from the block.

      Block Party hegt ein Faible fürs Historische. Immerhin ist das Label eine befeierbare Referenz an den Bronxschen Pioniergeist der 70er Jahre. Zum Historischen zählen auch Comebacks. Wird an dieser Stelle einfach mal behauptet. So ins Grüne hinaus. Weil’s grad so schön passt: Welcome back, Mixwell!

      Bereits zwei Jahre sind vergangen, seit der Hamburger letztes Mal Hand ans Hinterhof Bar-Equipment gelegt hat. Mixwell: Zwischen den aktuellesten Beats schwirren bei ihm plötzlich technoide Elektrovibez durch den Raum, oder es tauchen Klassiker aus Rock, Pop und Dance im Set auf, die einem wie alte Bekannte zum nostalgischen Schwelgen einladen. Mixwell, nebenberuflich auch noch Tour-DJ von Hamburgs own Samy Deluxe, spielt weltweit und dass er dabei den richtigen Ton trifft, muss hier wohl kaum unterstrichen werden, sprechen seine diversen Bookings doch für sich: Zum Beispiel Chevelle in Cape Town, Bling in Beijing, P1 in München, Trophy in New York, Kaufleuten in Zürich, Mansion in Miami, Sass in Wien, Melkweg in Amsterdam, Scala in Berlin, Neidklub in Hamburg oder dem legendären Sven Väth Club Cocoon ...Mixwell's hybrider Style sorgt für Aufmerksamkeit.

      Dazu gibt’s Feingeschnittenes von den Goldfingerbrüdern und damit von den federführenden Blockheads.

      Der Vorverkauf folgt in Kürze! 

  • September

  • Club
    Fr
    04
    Freitag 04.9 - Avantgarde - Electronica | House | Techno
    Avantgarde w/ Detroit Swindle LIVE
  • Club
    Konzert
    Do
    17
    Donnerstag 17.9 - Future | HipHop | Rap
    Zebra Katz (Mad Decent | New York) Live in concert
    • Hinterhof Bar ab 19:30 Uhr | Konzert ab 20:30 Uhr
    • Zebra Katz (Mad Decent, Jeffrrees) | New York
    • La Febbre (Goldfinger Brothers, Ça Claque ) | Basel
    • Ima Read.

      Seit 2012 ist Zebra Katz in aller Munde, respektive in aller Ohren. Zu verdanken hat dies Ojay Morgan dem eingangs erwähnten Track, den Rick Owens beispielsweise in Endlosschlaufe für seine 2012er-Show an der Paris Fashion Week verwendet hat. Der auf Diplos Mad Decent-Imprint veröffentlichte Song rückte Zebra Katz mit einem Schlag ins Bewusstsein der HipHop-affinen Öffentlichkeit: “Klingt so die Zukunft?”. Es wäre dem Genre nur zu wünschen: Der renommierte britische Guardian lobte die Veröffentlichung als “queer rap’s crossover hit” und zu den Künstlern, die sich ihn zur Brust genommen haben, um von ihm einen Remix anzufertigen, zählen Superstars wie Tricky, Azealia Banks, Gangsta Boo, Grimes und Busta Rhymes. Der überaus fashionable Zebra Katz taucht seine Kunst in beklemmende Düsternis und alles was er macht klingt, als ob es direkt aus irgendwelchen Dungeons stammen würde. Aus sehr modebewussten und stilistisch perfekt eingerichteten Dungeons, versteht sich.

      Nun kommt Zebra Katz erstmals für eine Clubshow in die Schweiz (Festivals wie die Bad Bonn Kilbi hat er bereits mit seinem Können veredelt): Ein ultimatives must have für all jene, die einen Blick in die nahe Zukunft des HipHop erhaschen möchten.

      Der Vorverkauf folgt in Kürze!

  • Club
    Sa
    26
    Samstag 26.9 - Disco | Electronica | House | Techno
    Âme | Live (Innervisions | DE) & Public Possession
    • Hinterhof Bar ab 23:00 Uhr
    • Âme (Innervisions) | Berlin
    • Jamie Shar (Space Trip Future) | Basel
      Yare | Basel
      Proof Of Concept | Basel
      Marvin & Valentino all night long (Public Possession ) | München
    • Âme

      ...es gibt so einige Acts, die eigentlich niemandem mehr eingehender vorgestellt werden müssen, bei denen man’s aber dennoch tut, alleine ihrer Bedeutung und Tragweite wegen. Das Duo Âme, bestehend aus Kristian Beyer und Frank Wiedemann, zählt zweifelsohne zu dieser raren Spezies. Getroffen haben sich die beiden erstmals vor 14 Jahren. Schnell wurde ihnen klar, dass hier ein Ying zu einem Yang gefunden hat: Beyer wie auch Wiedemann verfügen über das seltene Talent, die unterschiedlichsten musikalischen Einflüsse (und scheinen sie aufs erste Hinhorchen noch so unvereinbar) zu kombinieren und daraus Musik zu generieren, die trotz ihrer weit differierenden Herkunft unverwechselbar nach Âme klingt. Diese Fähigkeit hat sie in Clubs gebracht, die weltweit als state of the art gelten: Robert Johnson, Fabric, Trouw, Lux, Zukunft und Air sind nur ein paar ihrer Spielstationen.  me haben zusammen mit Dixon das Label Innervisions ins Leben gerufen und damit das aktuell wohl bedeutendste Füllhorn für elektronische Musik (mit-) geschaffen.

      Im miniCLUB wuseln derweil Public Possession. Marvin und Valentino alias Public Possession haben 2013 gemeinsam einen Plattenladen eröffnet, die Basis für ihre Aktivitäten als Labelowner, Club-Entertainer, Produzenten und Nightlife-Unternehmer. Die beiden sind darüber hinaus zwei Drittel von Tambien, einem Gemeinschaftsprojekt mit Bartellow.

      Ein wenig Melancholie schwingt bei dieser Party aber trotz des phänomenalen Line Ups mit, denn dies ist die Afterparty nach dem allerletzten Hinterhof Dachterrasse-Tag überhaupt - ein Abend für lachende und weinende Augen also. Wobei anzunehmen ist, dass spätestens mit den Gigs von Âme und Public Possession nur noch lachende Gesichter im Club sein werden.

      Tickets gibts ab sofort bei allen Starticket-Vorverkaufsstellen und online unter www.starticket.ch. Hier der Direktlink!
      Ticketpreis: 23.- CHF + VVK-Gebühr 

  • November

  • Club
    Konzert
    Di
    10
    Dienstag 10.11 - Indie | Pop | Rock
    Bilderbuch Live in Concert
    • Hinterhof Bar ab 19:30 Uhr | Konzert ab 20:30 Uhr
    • Bilderbuch (Maschin Records) | Wien
    • „Diese Musik ist geil, weil sie geil ist“. Diese Punchline stammt nicht etwa von Dieter Bohlen oder Haftbefehl, sondern von der Süddeutschen Zeitung und sie war lange nicht die einzige überschwängliche Äußerung zu Bilderbuchs famosen Lamborghini-Video mit dem Titel „Maschin“. Der Smash-Hit lief in den Radios rauf und runter, die Band gewann den Amadeus Award und wurde unter anderem als Toursupport für die Beatsteaks eingeladen.

      Mit ihrem dritten Studioalbum "SCHICK SCHOCK" im Gepäck sind die vier Österreicher von Bilderbuch nun endlich auch auf Schweizer Club Tour. Also nichts wie ran an die "Feinste Seide"!

      Präsentiert von 20 Minuten, tillate.com und Joiz.

      http://www.bilderbuch-musik.at
      www.hinterhof.ch
      http://www.radicalis.ch/

      Tickets gibts ab sofort bei allen Starticket Vorverkaufsstellen und online unter www.starticket.ch. Hier der Direktlink!
      Ticketpreis: 34.- CHF + VVK-Gebühr.